Sunday, March 3, 2019

Ozean der Sinne (Auszug aus Buch) von Autorjn Maria Teresa De Donato



Ozean der Sinne

von Autorin Dr. Maria Teresa De Donato

(Auszug aus Buch)






Das Leben ist eine Reise, eine Reise, die wir gleichzeitig in zwei Richtungen unternehmen: Vorwärts, durch die Erfahrung unseres Alltags, aber auch rückwärts durch unsere Erinnerungen. Gerade während einer Autofahrt lebt Claudia, die Protagonistin dieses Romans, eine Frau sizilianischen Ursprungs, die in den 1940er Jahren zur Zeit der italienischen Kolonisation in Libyen geboren wurde, ihre Vergangenheit wieder. Plötzlich flattern fünfzig Jahre des Lebens mit der Geschwindigkeit des Lichts vor ihren Augen wie Bilder, die in einen Film eingraviert sind.

Ihre Erinnerungen projizieren sie in die Vergangenheit, in einer Zeit, in der Claudia als Kind am Strand der antiken Stadt Leptis Magna sich ansieht, die in der Römerzeit gegründet wurde; sie genießt erneut den intensiven und feurigen libyschen blauen Himmel und die mediterranen Gewässer, während sie erneut durch die Straße ihres geliebten Tripolis spaziert. Sie lebt wieder am plötzlichen und völlig unerwarteten Ende ihrer Ehe, der Geburt ihres Sohnes, ihrer Flucht aus Libyen nach dem Staatsstreich und der Machtübernahme von Colonel Gaddafi und ihrer daraus folgenden dauerhaften Übersiedlung nach Italien als Flüchtlingin: ein Leben, das am Ende mehrere Male zerbrochen ist und das noch durch ihren starken Willen und die Entschlossenheit gekennzeichnet ist, von vorne zu beginnen, um endlich einen eigenen Platz in dieser Welt zu finden, einen Ort, der als "Zuhause" bezeichnet wird.

Viele sind die Erinnerungen sowie die tiefgründigen und nachdenklichen Fragen, die Claudia sich selbst fragt, während sie nach einer ehrlichen Antwort sucht, in der Hoffnung, die Lektionen gelernt zu haben, die das Leben ihr zu geben versucht hatte, um zu vermeiden, Fehler zu wiederholen, die sie gemacht haben könnte - vorausgesetzt, es wurden tatsächlich Fehler gemacht…

Drastische und völlig unerwartete Veränderungen stören ihr Dasein, weshalb die Protagonistin darüber nachdenkt und sie dazu bringt, als Automat zu agieren und absolut nichts Aufregendes zu erwarten. Das Leben oder Gott, Schicksal, das Universum oder wie auch immer wir es nennen wollen - Claudia ist sich nicht mehr sicher -, scheint andere Pläne für sie zu haben und diese scheinbare Blume, die scheinbar ihren Lebensblut verloren hat gedeihen, blühen und explodieren auf eine Weise, wie sie es sich niemals hätte vorstellen können. Ein Ozean der Sinne, in dem wahre Liebe, intensive Leidenschaft, Sinnlichkeit und Sexualität auf ungehemmteste, spontanste, ehrlichste und gesündeste Weise gelebt haben, wird sich ungestüm manifestieren und Claudia und sein Leben am stärksten im Sturm erobern. Ein Tsunami von Gefühlen und Emotionen wird in dem am wenigsten erwarteten Moment auf sie einfallen.

Ozean der Sinne ist daher ein introspektiver Roman, der alles andere als erotisch sein soll und im Gegenteil als solcher im höchsten und reinsten Sinne des Wortes gilt. 


Dieses Buch ist auf Italienisch und Englisch in den Ausgaben Taschenbuch und Kindle erhältlich